PM: Demokratie braucht Dich und keine Nazis! – Aktionstage gegen Rechts 2012

Pressesprecher Andreas Müller (links), organisatorischer Leiter Jens Knoop (rechts)

„Demokratie braucht Dich und keine Nazis!“, so heißt die Message der Initiative Rock gegen Rechts in diesem Jahr. Vom 14. Juli – 11. August finden in diesem Jahr die Aktionstage gegen Rechts in der Hansestadt Stralsund statt. Die Aktionstage werden, wie auch im letzten Jahr, mit einem Konzert von Künstlern aus der Region und dem Bundesgebiet eröffnet. Die Kampagne 2012 ist schon jetzt ein voller Erfolg. Wir haben wieder etliche Sponsoren gefunden die unser Konzept unterstützungswürdig finden. Zu den Unterstützern gehören unter anderem die Hansestadt Stralsund, die Plattform „Mut gegen rechte Gewalt“ des Sterns, Kerstin Kassner, Firmen, Gewerkschaften und Politiker aus Bund und Land. PM: Demokratie braucht Dich und keine Nazis! – Aktionstage gegen Rechts 2012 weiterlesen

Theaterstück zu den Pogromen von Rostock-Lichtenhagen im Peter Weiss Haus

Peter-Weiss-Haus Rostock

„Ich hatte immer ein sehr fabelhaftes Bild von Deutschland. Doch dann kam ich hierher.“

August 1992. Menschen schreien. Scheiben klirren. Wohnungen brennen. Das Sonnenblumenhaus in Rostock Lichtenhagen – die Heimstätte zig Asylbewerber – steht in Flammen. Doch die Verursacher dieser Tat sind nicht nur Neonazis, sondern größtenteils normale Bürger. Leute, die sonst nicht sofort den rechten Arm heben. Doch die Geschehnisse nach dem Mauerfall haben die Menschen verändert. Die große Feier auf und weit entfernt der Berliner Mauer verstummt mit der Zeit. Was übrig bleibt, ist die Katerstimmung. Ist Arbeitslosigkeit. Ist die Flucht in die alten Bundesländer. Ist Einsamkeit. Ein stinkendes, braunes Potpourri der Unzufriedenheit entsteht… Theaterstück zu den Pogromen von Rostock-Lichtenhagen im Peter Weiss Haus weiterlesen

6.-10. August „Geschlossene Gesellschaft“ – eine Ausstellung zum Thema Lager und Isolation

Volkshochschule Stralsund

Eine Antiraausstellung in Zusammenarbeit mit dem Projekt „Jugend ohne Grenzen“

Wie ist wohl das Gefühl, fremd in einem Land zu sein, dessen Sprache man nicht beherrscht, dessen Sitten man nicht kennt und in dem man sich eine bessere Zukunft wünscht?
Wie ist es, so viele neue Eindrücke zu bekommen und viel Unbekanntes zu sehen und dies verarbeiten zu müssen? Wie ist es, sich in einer geschlossenen Gesellschaft zu befinden, aus der man schwer ausbrechen kann und in der Unsicherheit gewiss ist? 6.-10. August „Geschlossene Gesellschaft“ – eine Ausstellung zum Thema Lager und Isolation weiterlesen

Bericht zu den Aktionstagen 2011

Der 08. Juli 2011 war ein wichtiger Tag für die Initiative Rock gegen Rechts Stralsund. Wir haben nach Jahren öffentlich gezeigt, dass wir wieder da sind. Die Rock gegen Rechts reloaded Party 2011 in der Kulturschmiede wurde zahlreich besucht. Es spielten mehrere regionale und überregionale Bands.

Am Abend zuvor gab es einen versuchten Übergriff von Neonazis auf einen Jugendlichen. Der Grund war, dass er illegal plakatierte Neonaziplakate abriss. Der Jugendliche konnte sich einem Messerangriff noch rechtzeitig entziehen. Dies zeigte wieder einmal, dass die Stadt Stralsund ein Problem mit gewaltbereiten Nazis hat. Dies war der Anlass, dass sich Besucher der reloaded Party entschieden eine friedliche Spontandemonstration in der Altstadt durchzuführen Bericht zu den Aktionstagen 2011 weiterlesen

Pressemitteilung – Neonazi-Konzert: Der rechte Sumpf Grimmens lebt auf

Grimmen hat seit Jahren ein großes Problem mit Neonazis. Eine weile war es recht ruhig in dem kleinen Ort des Landkreises Vorpommern-Rügen (MV), aber momentan verschärft sich wieder die Lage. Ansässige Neonazis organisierten zum letzten Wochenende ein Konzert auf einem Firmengelände der Stoltenhägener Straße, in der nähe der Getreide AG (also nicht auf ihrem Gelände). „Laut unseren Informationen trat die verfassungsfeindliche Band „Projekt Pommernsturm“ auf, ohne das die Polizei dagegen vorging. Pressemitteilung – Neonazi-Konzert: Der rechte Sumpf Grimmens lebt auf weiterlesen