6.-10. August „Geschlossene Gesellschaft“ – eine Ausstellung zum Thema Lager und Isolation

Volkshochschule Stralsund

Eine Antiraausstellung in Zusammenarbeit mit dem Projekt „Jugend ohne Grenzen“

Wie ist wohl das Gefühl, fremd in einem Land zu sein, dessen Sprache man nicht beherrscht, dessen Sitten man nicht kennt und in dem man sich eine bessere Zukunft wünscht?
Wie ist es, so viele neue Eindrücke zu bekommen und viel Unbekanntes zu sehen und dies verarbeiten zu müssen? Wie ist es, sich in einer geschlossenen Gesellschaft zu befinden, aus der man schwer ausbrechen kann und in der Unsicherheit gewiss ist? 6.-10. August „Geschlossene Gesellschaft“ – eine Ausstellung zum Thema Lager und Isolation weiterlesen

Bericht zu den Aktionstagen 2011

Der 08. Juli 2011 war ein wichtiger Tag für die Initiative Rock gegen Rechts Stralsund. Wir haben nach Jahren öffentlich gezeigt, dass wir wieder da sind. Die Rock gegen Rechts reloaded Party 2011 in der Kulturschmiede wurde zahlreich besucht. Es spielten mehrere regionale und überregionale Bands.

Am Abend zuvor gab es einen versuchten Übergriff von Neonazis auf einen Jugendlichen. Der Grund war, dass er illegal plakatierte Neonaziplakate abriss. Der Jugendliche konnte sich einem Messerangriff noch rechtzeitig entziehen. Dies zeigte wieder einmal, dass die Stadt Stralsund ein Problem mit gewaltbereiten Nazis hat. Dies war der Anlass, dass sich Besucher der reloaded Party entschieden eine friedliche Spontandemonstration in der Altstadt durchzuführen Bericht zu den Aktionstagen 2011 weiterlesen

Pressemitteilung – Neonazi-Konzert: Der rechte Sumpf Grimmens lebt auf

Grimmen hat seit Jahren ein großes Problem mit Neonazis. Eine weile war es recht ruhig in dem kleinen Ort des Landkreises Vorpommern-Rügen (MV), aber momentan verschärft sich wieder die Lage. Ansässige Neonazis organisierten zum letzten Wochenende ein Konzert auf einem Firmengelände der Stoltenhägener Straße, in der nähe der Getreide AG (also nicht auf ihrem Gelände). „Laut unseren Informationen trat die verfassungsfeindliche Band „Projekt Pommernsturm“ auf, ohne das die Polizei dagegen vorging. Pressemitteilung – Neonazi-Konzert: Der rechte Sumpf Grimmens lebt auf weiterlesen

Sommer, Sonne, Fischgestank – NPD Kinderfest in Stralsund

Auch in diesem Jahr veranstaltete der Kreisverband der NPD ihr Kinderfest in der Brunnenaue. Die letzten Jahre fiel es immer wieder ins Wasser und Widerstand machte sich breit. In diesem Jahr war es nicht viel anders. Der Tag war sehr regnerisch, bis die Sonne raus kam. Antifaschisten haben mehrere Aktionen gegen das Nazifest durchgeführt. Gegen 12.00 Uhr Mittag wurden direkt an der Straße, vor der Brunnenaue, Plakate mit der Aufschrift „Nazis Raus aus den Köpfen“ und unsere allseits beliebten „Rock gegen Rechts“ Plakate gehangen. Dies fand viel Zuspruch bei Passanten und Autofahrern. Leider gab es kleine Schikanen der Polizei, aber dieses legte sich dann auch wieder. Die Ordner des Festes hatten sich schon darüber aufgeregt, dass Plakate gegen Rechts vor einem solchen Event gehangen werden dürfen. Sommer, Sonne, Fischgestank – NPD Kinderfest in Stralsund weiterlesen

Erneuter Uebergriff auf Jugendliche in Stralsund

In Stralsund wurde Freitagabend eine Gruppe  Jugendlicher von Neonazis bedroht und unter rechten Parolen schließlich angegriffen. Zu viert gingen sie insbesondere auf einen jungen Mann aufgrund seiner antifaschistischen Einstellung los und verletzten ihn so schwer, dass er mehrere Zähne verlor und ambulant behandelt werden musste. Weitere Übriffe gab es auch in anderen Städten am Wochenende. Hier dazu mehr