„politische Verhältnisse im Kreis sind schwierig“ – Kraftvoller Abschluss der Aktivitäten in diesem Jahr

52-0106Die Stralsunder Initiative Rock gegen Rechts plant für das Jahr 2014 viele Veranstaltungen unter dem Motto „grenzenlose Solidarität – Refugees Welcome“

„Auch in diesem Jahr konnten wieder viele Veranstaltungen aufgrund des hohen Einsatzes aller Beteiligten erfolgreich umgesetzt werden.“, so Jens Knoop (organisatorischer Leiter der Initiative).

Es geht darum gemeinsam Erfolge zu feiern, sich über politisches Geschehen auszutauschen und „Kraft zu tanken“ um den Mut, den die einzelnen Akteure haben, in Taten umzusetzen, so Andreas Müller (Pressesprecher der Initiative).

Courage war nicht nur bei der Organisation der Aktionstage ein großes Thema. Die Initiative war in diesem Jahr unter den 3 Nominierten für den Courage-Preise der Linksfraktion Mecklenburg-Vorpommern zu finden, eine Auszeichnung für gelungene politische Arbeit. „„politische Verhältnisse im Kreis sind schwierig“ – Kraftvoller Abschluss der Aktivitäten in diesem Jahr“ weiterlesen

Einstiegsdroge Rechtsrock – „Blut muss fließen“ zeigt authentische Bilder vom rechten Rand

jkposk
copyright by rock gegen rechts

Wie kam Thomas Kuban dazu? Hatte er Angst? Wie kam er mit seiner neuen Rolle als „Spion“ klar? Das waren nur einige Fragen von Schüler*innen die den Regisseur des brutalen und wahren Films „Blut muss fließen – Undercover unter Nazis“ gestellt wurden. Allein fast 400 Schüler*innen trafen aus 4 Schulen bei den 2 Schulvorstellungen in der Fachhochschule und der IGS Grünthal ein. Sie kamen vom Hansa- und dem Goethe Gymnasium sowie aus der integrierten Gesamtschule Grünthal und der privat beruflichen Schule ecolea. „Die schockierenden Bilder und Texte öffneten den jungen Menschen die Augen, einige seien jetzt schon politisch aktiv“ betonte Andreas Müller. „Einstiegsdroge Rechtsrock – „Blut muss fließen“ zeigt authentische Bilder vom rechten Rand“ weiterlesen

Courage Preis 2013: Rock gegen Rechts war dabei!

courage preisAm 30.08.2013 lud die Linksfraktion im Landtag Mecklenburg-Vorpommern zur ihrer 2-jährigen Verleihung für den Courage Preis nach Schwerin ein. Ein nettes Ambiente und viele Menschen unterschiedlicher Initiativen erwarteten die Vertreter*innen der Initiative Rock gegen Rechts Stralsund. Jens Knoop (organisatorischer Leiter), Sabine Koppe (Kreisvolkshochschule), Marianne Linke (organisatorisch eingebunden) und Gudrun Kober (organisatorisch eingebunden) begleiteten die Zeremonie die einige Zeit andauerte. Helmut Holter (Fraktionsvorsitzender) begrüßte als erstes die Gäste. Der Landesrabbiner William Wolf führte mit einem weiteren Redebeitrag fort und erklärte wie wichtig Mut und damit Courage in einer demokratischen Gesellschaft ist. „Courage Preis 2013: Rock gegen Rechts war dabei!“ weiterlesen

Ausstellung&Vortrag: Förderung der selbstverwalteten Jugendarbeit sehr wichtig

DSC_0016_web
copyright bei rock gegen rechts

Am 26.08. wurden in der Volkshochschule Stralsund die „Aktionstage gegen Rechts“ eröffnet. Als erstes wurde den Stralsunder_innen eine Ausstellung von der Europaschule Rövershagen mit dem Titel „Rom heißt Mensch“ vorgestellt. Die Ausstellung wurde von der Geschichtslehrerin, Petra Klawitter, und einigen Schülerinnen erläutert. Die die Ausstellung erarbeitende AG umfasst inzwischen 15 Schüler_innen von der 5. – 12. Klasse. Alle zusammen erarbeiteten eine Ausstellung zum Leben der Sinti und Roma in Deutschland, ihre Traditionen und ihre Geschichte. Die Ausstellung ist noch bis zum 06.09.2013 in der Volkshochschule Stralsund zu besichtigen. „Ausstellung&Vortrag: Förderung der selbstverwalteten Jugendarbeit sehr wichtig“ weiterlesen

„Kickt gegen Rassismus“: Rote Karte für Rassismus und Diskriminierung

bild fussball
copyright by rock gegen rechts

Was macht man an einem wunderschönen, sonnigen Sommertag im August? Da gibt’s eigentlich nur eins: man und frau spielt Fußball! Idealerweise nicht nur aus Spaß am Spiel mit dem runden Leder, sondern auch um gesellschaftspolitische Botschaften zu vermitteln. So geschehen am 24. August im Stralsunder Paul-Greifzu-Stadion, beim ersten antirassistischen Fußballturnier in Rahmen der Aktionstage gegen Rechts. Insgesamt neun Teams spielten nicht nur um die begehrten FC Hansa Rostsock Heimspielfreikarten, sie kickten auch gegen Rassismus und zeigten damit der Öffentlichkeit was Rassismus ist: ein Arschloch. Die Chance für dieses Statement nutzten Mannschaften von Ribnitz-Damgarten bis Anklam. Besonders erfreulich ist auch die Teilnahme von zwei Flüchtlingsteams. „„Kickt gegen Rassismus“: Rote Karte für Rassismus und Diskriminierung“ weiterlesen