ns

Mai-Festspiele in Vorpommern – #8mDM – Demmin Nazifrei!

Nur wenige Tage ist es her und schon gehts weiter. Die Mai-Festspiele sind am Laufen. Der 1. Mai in Stralsund ist vorbei und nun wartet schon das nächste Großereignis. Der Naziaufmarsch der NPD in Demmin anlässlich zum Tag der Befreiung vom Faschismus. Einen ausführlichen Bericht samt Zusammenfassungen vom 1 Mai findet ihr auf unserer Facebook-Seite (auch einsehbar für nicht-facebook-Mitglieder).

Der 8. Mai, der Tag der Befreiung vom Fachismus, wird schon Jahre lang von Neonazis missbraucht. Die Gegenproteste sind  genauso alltäglich und umso wichtiger geworden. Das Bündnis Demmin Nazifrei hat hierzu einen Aufruf veröffentlicht. Es wird landesweit mobilisiert und es soll aus einigen Städten auch wieder mit Bus oder auf anderer Weise zentral angereist werden:

„Aufruf vom Aktionsbündnis „8. Mai Demmin“ für 2017
zur Teilnahme am Fest für den Frieden im Gedenken an den Tag der Befreiung vom Faschismus am 8. Mai 1945

„Licht vertreibt Schatten“ – das Motto des Friedensfestes geht zurück auf die Rede „Kraft zum Lieben“, die der amerikanische Bürgerrechtskämpfer Martin Luther King 1963 hielt.

Bürgerinnen und Bürger der Hansestadt und der Region,
machen Sie Licht,
feiern Sie mit uns das Fest des Friedens.
Und setzen Sie sich gegen den Marsch der NPD ein!

Die Mitglieder der NPD, die im Lichte diszipliniert erscheinen, agieren umso gefährlicher im Schatten. Nun wurde die Partei ein zweites Mal nicht verboten, aber das Bundesverfassungsgericht bescheinigte, dass ihr politisches Konzept die Menschenwürde missachte, mit dem Demokratieprinzip unvereinbar sei und eine „Wesensverwandtschaft mit dem Nationalsozialismus“ aufweise.

Die Politik setzte scheinheilig auf ein Verbot, um glauben zu machen, dass sie wirklich eine Auseinandersetzung führt. Die Justiz hat den Ball an die Zivilgesellschaft abgegeben, gegen diese Feinde der Demokratie aufzustehen.

Aufruf vom Aktionsbündnis „8. Mai Demmin“ für 2017
zur Teilnahme am Fest für den Frieden im Gedenken an den Tag der Befreiung vom Faschismus am 8. Mai 1945

„Licht vertreibt Schatten“ – das Motto des Friedensfestes geht zurück auf die Rede „Kraft zum Lieben“, die der amerikanische Bürgerrechtskämpfer Martin Luther King 1963 hielt.

Bürgerinnen und Bürger der Hansestadt und der Region,
machen Sie Licht,
feiern Sie mit uns das Fest des Friedens.
Und setzen Sie sich gegen den Marsch der NPD ein!

Die Mitglieder der NPD, die im Lichte diszipliniert erscheinen, agieren umso gefährlicher im Schatten. Nun wurde die Partei ein zweites Mal nicht verboten, aber das Bundesverfassungsgericht bescheinigte, dass ihr politisches Konzept die Menschenwürde missachte, mit dem Demokratieprinzip unvereinbar sei und eine „Wesensverwandtschaft mit dem Nationalsozialismus“ aufweise.

Die Politik setzte scheinheilig auf ein Verbot, um glauben zu machen, dass sie wirklich eine Auseinandersetzung führt. Die Justiz hat den Ball an die Zivilgesellschaft abgegeben, gegen diese Feinde der Demokratie aufzustehen.

Lasst uns diese Auseinandersetzung gemeinsam aufnehmen.

14.00 – 16.30 Uhr Friedensfest auf dem Marktplatz
17.00 Uhr Friedensgebet, St. Bartholomaei
17.30 Uhr Stadtspaziergang, Start am Marktplatz
ab 19 Uhr Mahnwachen an verschiedenen Punkten in der Stadt
ab 19 Uhr Fest am Hafen mit den Bands
Freaks Dynamite, Bremen; Lappalie & Konsorten, Rostock; Filmausschnitt „Der grosse Diktator“ von und mit Charlie Chaplin“

Mehr Infos auf folgenden Seiten : http://demminnazifrei.blogsport.de, https://defiantantifa.wordpress.com/

Nutzt folgenden Hash-tag: #8mDM in den sozialen Medien