Rhythmus gegen Rassismus abgesagt+++Termin trotzdem erstmal freihalten+++

Wir waren voller Hoffnung, dass unser 2. „Rhytmus gegen Rassismus“ in diesem Jahr stattfinden kann. Durch die Verordnungen müssen wir unsere Planung auf 2021 schieben, wollen dennoch am 25.07.2020 was machen. Es war ein langer Prozess aus Hoffnung und Realismus. Gerade jetzt, wo wir so viel Unterstützung bekommen, ist diese Entscheidung für uns bedauerlich.

Rhythmus gegen Rassismus abgesagt+++Termin trotzdem erstmal freihalten+++ weiterlesen

Was wird aus Rhythmus gegen Rassismus Güstrow 2020

Ahoi Fans!

Unser Ziel ist es, Rhythmus gegen Rassismus in Güstrow auch in diesem Jahr stattfinden und wachsen zu lassen.

Derzeit sind auch wir als Veranstalter dieses Festes vor der Corona Herausforderung gestellt. Viele Konzertveranstalter und Festivals müssen mit den Gedanken spielen in diesem Jahr zu ruhen. Das macht uns alle traurig. Nur haben wir auch Verständnis dafür, denn wir wünschen uns keine Zustände wie z.B. in Italien, Spanien… Lasst uns gemeinsam Kraft tanken, gesund bleiben, ein wenig auf Abstand gehen und so das bestmöglichste tun, Festival- und Kulturwelt auf die Beine zu helfen.

Eins ist sicher. Selbst wenn es in diesem Jahr nichts werden darf, gibt es für das nächste Jahr schon ein Datum. Merkt euch also bitte folgende Termine vor: 25. Juli 2020 & 24. Juli 2021.

Wir halten euch auf dem Laufenden. Lasst uns hoffen, dass es in diesem Jahr noch etwas wird. Wir sind im übrigen überwältigt von der Unterstützung durch Spender*innen, unterschiedliche Strukturen, Unterstützer*innen, der Amadeu-Antonio-Stiftung und dem Landkreis Rostock.

Spenden gerne über unsere Portale (Spenden bis zu 200 Euro werden von Betterplace mit 10 % aufgestockt, ab 200 Euro bleiben es 20 Euro Aufstockung- gültig bis 30.04.20): https://www.betterplace.org/de/projects/74083-unterstutze-das-rhythmus-gegen-rassismus-2020 

Hier auch per PayPal und Kontoverbindung:
www.spenden.rockgegenrechts.com

Turbulent & erfolgreich, was für ein Jahr! – Stellungnahme von RGR MV

Gemeinsam mit „Laut gegen Nazis“ und „VIVA con Aqua“ haben wir in Berlin und Hamburg zu Beginn des Jahres einen Infostand beim Konzert der Fantastischen Vier durchgeführt. Das hat uns sehr viel Spaß bereitet.

Im Frühjahr ging es gleich turbulent weiter, in dem wir uns mit „Rock gegen Rechts Düsseldorf e.V.“ getroffen, um an gemeinsamen Projekten zu arbeiten.
Im Sommer unterstützten wir in Düsseldorf die RGR-Konzertreihe im Volkspark.

Turbulent & erfolgreich, was für ein Jahr! – Stellungnahme von RGR MV weiterlesen

Rhythmus gegen Rassismus in Güstrow 2019

Am 17.8. 2019 führte die Lokalgruppe Güstrow, des Netzwerks Rock gegen Rechts MV (Träger Rock gegen Rechts Stralsund e.V.) mit einem breiten Bündnis zivilgesellschaftlicher AkteurInnen ein Fest im Rosengarten unter dem Motto „Rhythmus gegen Rassismus“ durch.

Ab 13:00 Uhr fand eine Demonstration statt, die auf dem Veranstaltungsgelände im Güstrower Rosengarten beendet wurde.
Die Fette Elke, die kleinste Tanzfläche Vorpommerns, hat das ganze begleitet.

Lokale Jugendbands wie auch überregionale Bands bekamen die Möglichkeit mit ihrem Auftritt ein Zeichen für Demokratie und Vielfalt zu setzen. Hinzu haben Tänzer*innen und Sänger*innen des Armanda e.V., einer lokalen Migranten Selbsthilfeorganisation, die rund 500 Besucher*innen des Festes mit ihren Einlagen überraschten. Im großen und ganzen fand somit ein kulturell breitgefächertes Fest statt, was durch verschiedene Informationsstände, einem mobilen Kino, verschiedener kreativer Stände u.a. Mitmach-Zirkus, Henna-Tattoos und durch eine Spielstation unterlegt wurde. Lokale Gastronomen und Armanda e.V. haben die Besucher*innen verpflegt.

Rhythmus gegen Rassismus in Güstrow 2019 weiterlesen

17.8.2019 Güstrow „Rhythmus gegen Rassismus“ Aktionstag für eine offene Gesellschaft und gegen Rassismus

Am 17.8. 2019 führt das Netzwerk Rock gegen Rechts MV (Träger Rock gegen Rechts Stralsund e.V.) mit einem breiten Bündnis zivilgesellschaftlicher AkteurInnen in Güstrow den Aktionstag „Rhythmus gegen Rassismus“ durch.

Am 17.8. 2019 führt das Netzwerk Rock gegen Rechts MV (Träger Rock gegen Rechts Stralsund e.V.) mit einem breiten Bündnis zivilgesellschaftlicher AkteurInnen in Güstrow den Aktionstag „Rhythmus gegen Rassismus“ durch.

Um 13:00 Uhr wird mit einer Tanzdemo vom Bahnhof ausgehend der Tag eingleitet. Mehrere Kundgebungen werden auf der Strecke der Demo durchgeführt werden, bis der Zug das Kundgebungs- und Festgelände im Rosengarten erreicht. Die Fette Elke, die kleinste Tanzfläche Vorpommerns, wird das ganze begleiten.


Um 14:00 Uhr beginnt dann die Veranstaltung im Rosengarten mit namenhafte Bands wie Lappalie oder Antispielismus aus Rostock. Gleichzeitig erhalten auch lokale Jugendbands wie Purple Stain und Dämmernacht die Gelegenheit für einen Auftritt. Das Bühnenprogramm besteht außerdem auch aus Beiträgen zur Arbeit des NSU-Untersuchungsausschusses MV, zum neuen Polizeigesetz MV und weiterhin wird auf dem Konzert über aktuelle Themen wie die Perspektive Opfer rechtsextremer Übergriffen thematisiert.

Am Rande des Rosengartens findet parallel zur Kundgebung ein Markt der Möglichkeiten statt. Vereine und Initiativen aus Güstrow und anderen Orten in MV stellen sich und ihre Arbeit vor. Darüber hinaus gibt es ein Kinderprogramm mit Hüpfburg, Mitmach-Zirkus, Henna-Tattoos und vielem mehr.

Mit diesem Aktionstag möchte das Bündnis auf die Probleme von Menschenfeindlichkeit in Güstrow und MV aufmerksam machen. Die Akteure wollen den Finger in die Wunde legen und deutlich machen, dass Güstrow ein Problem mit organisierten rassistischen und rechtsradikalen Gruppen hat.
Das Bündnis hat sich vorgenommen für eine freie und offene Gesellschaft, in der Hass und Hetze keinen Platz hat, einzutreten. Alle die Lust haben, sich hier zu engagieren, sind eingeladen das Bündnis zu unterstützen.

Dieses Projekt wird unterstützt von:

Amadeu Antonio Stiftung – Initiativen für Zivilgesellschaft und Demokratische Kultur
Ehrenamt Stiftung MV
Fonds Soziokultur
Bund Deutscher Pfadfinder_innen Mecklenburg-Vorpommern
Children for a better World e.V.
Bürgerinitiative Bunt statt braun e.V.
Verein der Bundestagsfraktion die Linke e.V.
DGB – Jugend MV
Einzelne Spender*innen

V.i.S.d.P
Rock gegen Rechts Stralsund e.V.
Postfach 1165
18401 Hansestadt Stralsund

Weitere Auskünfte und Kontaktmöglichkeiten per E-Mail:
Lena & Jens (Verantwortlich)
rgrstralsund@systemausfall.org