Grüße von der Elke

Normalerweise würden wir in diesen Tagen einen Tourplan bekanntgeben.
Aber was ist in diesen Tagen schon normal…
Dank Eurer Spenden, dem Geld von der Amadeu Antonio Stiftung und dem Fakt das wir als Ehrenamtler von Elke nicht leben müssen können wir noch ein paar Tage ohne Menschen aushalten.
Dank und #Solidarität für die vielen anderen Clubbetreiber, die nicht in dieser komfortablen Position sind.
Initiativen wie United We Stream und ROSA bieten geile Livestreams. Kann man also zuhause bisschen abfeiern beim Fensterputzen oder so.
Drückt mal die Daumen, dass wir uns alle bald wieder sehen können. Wir freuen uns nämlich ganz dolle auf Euch!

 

Turbulent & erfolgreich, was für ein Jahr! – Stellungnahme von RGR MV

Gemeinsam mit „Laut gegen Nazis“ und „VIVA con Aqua“ haben wir in Berlin und Hamburg zu Beginn des Jahres einen Infostand beim Konzert der Fantastischen Vier durchgeführt. Das hat uns sehr viel Spaß bereitet.

Im Frühjahr ging es gleich turbulent weiter, in dem wir uns mit „Rock gegen Rechts Düsseldorf e.V.“ getroffen, um an gemeinsamen Projekten zu arbeiten.
Im Sommer unterstützten wir in Düsseldorf die RGR-Konzertreihe im Volkspark.

Turbulent & erfolgreich, was für ein Jahr! – Stellungnahme von RGR MV weiterlesen

Die Fette Elke wartet auf dich! Ehrenamtlich bei uns arbeiten, so geht’s!

Viele Menschen suchen für ihre Freizeit eine sinnvolle Betätigung. Das tut einem nicht nur gut, sondern sieht auch in vielen Lebensläufen hervorragend aus. Wir können dir sinnvolle Tätigkeiten bieten! Unsere vielfältigen Projekte benötigen allerhand Unterstützung.

Besonders für das Projekt „Fette Elke Tanzlokal“ suchen wir derzeit Fahrer, Techniker und Dj’s.

Je nach Stundenvolumen ist auch eine Aufwandsentschädigung bzw. ein Honorar für Fahrer oder Techniker möglich. Diese Möglichkeit hängt für DJ’s vom jeweiligen Auftraggeber ab.

Die Fette Elke wartet auf dich! Ehrenamtlich bei uns arbeiten, so geht’s! weiterlesen

Binz: AfD Flügeltreffen in Binz: Aufruf zur Demonstration & Kundgebung am 23. November

Rock gegen Rechts MV unterstützt den Aufruf und die Initiatoren. Wir rufen euch dazu auf den Aufruf zu unterzeichnen (eMail an: geFluegelfest@gmx.de) und an 23.11.2019 nach Binz zu fahren, um die Gegenproteste zu unterstützen! Auch die FETTE ELKE wird an diesem Tag vor Ort sein.

Der Aufruf des Bündnis „Rügen für Alle – gemeinsam gegen Rechts“:

Am 23. November 2019 findet ein Treffen von ultrarechten AfD-Vertreter*innen im
Arkona-Strandhotel in Binz statt. Vorbereitet und organisiert wird das sogenannte „Flügel-Treffen“ von AfD-Landtagsabgeordneten aus Mecklenburg-Vorpommern.

Als Redner beim Treffen der völkisch-nationalen Hardliner tritt unter anderem der Faschist Björn Höcke auf, der bekannt ist für die Verharmlosung des Holocaust und
dessen bewusster Sprachgebrauch und Duktus an die Zeit des Nationalsozialismus erinnert.
Während sich die Hoteldirektion der Hutter-Hotels auf Rügen in angeblicher „Neutralität“ hüllt und damit ihre eigene gesellschaftliche Verantwortung verdrängt, gibt sie Rückwärtsgewandten und Menschenfeinden Raum, sich weiter zu organisieren.
Indes ist das Treffen der ultrarechten AfD-Funktionäre in Binz vor dem Hintergrund des Bundesparteitags Anfang Dezember in Braunschweig zu sehen und wird zur weiteren Radikalisierung der Partei beitragen.
Der Vormarsch der AfD ist besorgniserregend, insbesondere auch nach dem Ergebnis der Landtagswahl in Thüringen, bei dem fast jede*r Vierte dem Faschisten Björn Höcke eine Stimme gab. Umso wichtiger sind politischer Widerstand und eine gesellschaftlich- Positionierung, die Hass und Ausgrenzung – die Grundpfeiler der AfD-Politik – entschieden entgegentreten.

Binz: AfD Flügeltreffen in Binz: Aufruf zur Demonstration & Kundgebung am 23. November weiterlesen

Fette Elke in den Tagesthemen

Vielen Dank im Namen eines unserer Projekte an die Tagesthemen für diesen Ritterschlag und fulminanten Saisonabschluss!
Wir werden bis zum nächsten Frühjahr sicher noch ein paar Aktionen reißen, lasst Euch überraschen!

Lauti sucht Boxen

„Wer nach außen nicht präsent ist, ist politisch irrelevant.“ (Monchi)
In diesem Sinne wollen wir die von Euch finanzierte Anlage erweitern und Elke zum ersten Lautsprecherwagen OH

NE externe Stromversorgung, also ohne Notstromaggregat ausbauen. Die dicke Endstufe, die wir im letzten Jahr durch Eure Spenden einbauen konnten macht’s möglich.
Damit wir in Zukunft viele tolle Demos im ganzen Land unterstützen können, brauchen wir noch 4 Boxen (Details unten) sowie Mischer, Mikro und einen Wechselrichter. Vielleicht habt ihr sowas ja noch auf’m Dachboden liegen und wollt es loswerden? Falls nicht könnt ihr uns trotzdem mit einer Spende unterstützen:
RgR Stralsund e.V.
IBAN: DE78150505000102042187
BIC: nolade21grw
Verwendungszweck: Fette Elke
Vielen Dank schonmal und bis bald!

Zu den Boxen:
Wir brauchen 4 passive, robuste, möglichst kompakte (8 Zoll) und leichte Fullrange-Boxen mit 8 Ohm und hinreichend Belastbarkeit (ca. 150-200 Watt). Der optische Zustand ist absolut zweitrangig aber ballern müssen die Dinger. DB Technologies Arena 8 oder LD-Systems 8 G3 wären zum Beispiel was für uns. Bei Fragen gerne PN oder Kommentar unten!
#bassstatthass #rgrMV #nochnichtkomplettimarsch